Managergehälter

Dieter Zetsche: Höhere Managergehälter = bessere Chefs?

Seit die „BILD am Sonntag“ über die üppigen Pensionsansprüche des scheidenden Daimler-Chefs Dieter Zetsche berichtet hat, sind Managergehälter wieder in den Fokus der Öffentlichkeit geraten. So hat das Handelsblatt zu Recht angemerkt, dass Vorstände in Zeiten von Millionengehältern durchaus selbst fürs Alter vorsorgen können. Andererseits: Im Wettbewerb um Management-Talente müssen Aufsichtsräte eben bisweilen alle Register ziehen (dürfen). Starre Pauschalvorgaben für Vorstandsvergütungen, die unternehmerische Spielräume beschränken, sind deshalb aus unserer Sicht …

Weiterlesen
Managergehälter

Managergehälter: Wie üppige Saläre den Teamgeist schwächen

Wir können lange darüber streiten, ob die üppigen Managergehälter moralisch vertretbar sind. Was in der Debatte aber oft vergessen wird: Es gibt auch handfeste betriebswirtschaftliche Argumente gegen die hohen Saläre für Vorstände, und die gehen weit über die Tatsache hinaus, dass sie den Gewinn schmälern. Denn noch gefährlicher ist aus unserer Sicht, dass sie den Teamgeist in der Führungsriege erheblich belasten können – und zwar wegen des großen Gehaltsgefälles. Wenn …

Weiterlesen
Managergehälter

Appel, Rorsted, Scheifele: Gefährliche Distanz zu den Mitarbeitern

Während alle von Teamgeist und Nahbarkeit reden, wächst die Distanz zwischen den Dax-Vorständen und ihren Mitarbeitern – zumindest in finanzieller Hinsicht: Laut einer aktuellen Studie der gewerkschaftsnahen „Hans-Böckler-Stiftung“ verdienen die Vorstände inzwischen im Schnitt das 71-Fache eines durchschnittlichen Mitarbeiters. Zum Vergleich: 2005 lag die durchschnittliche Pay Ratio noch bei 42. Erstmals setzen die Experten die CEO-Saläre in Bezug zu den Gehältern der Mitarbeiter – und ermittelten hier eine durchschnittliche Pay …

Weiterlesen
Speich

Hans Hirt & Ingo Speich: Klare Ansagen in der Höhle der Löwen

Regelmäßige Besucher des Deutschen Aufsichtsratstages wissen: Hier kommen stets Investoren zu Wort, die sich nicht scheuen, die Gilde der Aufsichtsräte zu kritisieren und herauszufordern. Das war auch in diesem Jahr nicht anders. So konstatierte Hans-Christoph Hirt von Hermes EOS zwar, dass Aufsichtsräte besser geworden sind – fügte aber umgehend hinzu, dass sie noch besser werden müssten. Neben mangelnder Unabhängigkeit, Diversity und Branchenerfahrung in vielen Gremien kritisierte er ganz besonders die …

Weiterlesen
Managergehälter

Managergehälter: Von der „geheimen Sehnsucht“ der Deutschen

Der Autor Florian Illies hat in der aktuellen „ZEIT“ eine „geheime Sehnsucht des deutschen Volkes nach einer Gehaltsobergrenze“ konstatiert. Damit dürfte er richtig liegen, vermuten wir – erlauben uns aber den Hinweis: Einfache Lösungen haben ihren Reiz, werden der komplexen Realität aber eben häufig nicht gerecht. Damit wir uns nicht falsch verstehen: Die Managergehälter sind vielerorts weiter zu hoch und zu intransparent. Und dass Ex-VW-Chef Michael Müller, auf den Illies …

Weiterlesen
Volkmar Denner

Volkmar Denner & die Boni: Rückenwind aus der Wissenschaft

Boni, die an individuelle Leistungen geknüpft sind, fördern Egoismus, wo Teamgeist bitter nötig wäre. Das ist inzwischen auch wissenschaftlich belegt. Laut einer aktuellen Studie der Universität Köln, über die die WirtschaftsWoche im März exklusiv berichtet hat, erhöhen individuelle Boni den Druck und das Konkurrenzdenken. Gleichzeitig sinken Zufriedenheit und Kooperationsbereitschaft der Mitarbeiter, erläutert Dirk Sliwka, Professor für Personalmanagement und Initiator der Studie. Managergehälter: Teamgeist fördern – auch im Vorstand Sind Prämien …

Weiterlesen
SPD Günter Elste

Hamburger Sparkasse: SPD-Mann nickt Millionen-Gehälter ab

Ein Sparkassen-Manager, der mehr als 1,5 Millionen Euro im Jahr kassiert? Diese Meldung sorgte Ende vergangener Woche für heftige Debatten. Und ja: Auch wir hätten nicht gedacht, dass derartige Beträge im öffentlichen Sektor möglich sind. Erstaunlich finden wir zudem, dass der Aufsichtsrat, der das üppige Salär abgesegnet hat, von einem SPD-Mann geleitet wird: Aufsichtsratsvorsitzender der Hamburger Sparkasse (Haspa) ist Günter Elste (68), der von 1989 bis 1996 die Hamburger SPD-Fraktion …

Weiterlesen
Aktionärsberater Thomas von Oehsen Alexander Juschus Louis Velthuis

Managergehälter: Aufsichtsräte vs. Aktionärsberater – High Noon in Düsseldorf

Nachdem die mächtigen Aktionärsberater ISS und Glass Lewis in der diesjährigen HV-Saison mehrere Aufsichtsräte abgewatscht hatten, indem sie deren Vergütungssysteme durchfallen ließen, kam es am letzten Freitag in Düsseldorf zum Showdown: Die Deutschland-Chefs Thomas von Oehsen (ISS) und Alexander Juschus (IVOX Glass Lewis) stellten sich im Rahmen einer Podiumsdiskussion den Fragen von Moderator Louis Velthuis (Uni Mainz, VARD) und den übrigen Besuchern des Deutschen Aufsichtsratstags (#DART12). Es geht nicht um …

Weiterlesen
digitale Hauptversammlungen

Aktienrecht & Hauptversammlungen: Welche Veränderungen stehen an?

Die neue Bundesregierung muss die EU-Aktionärsrechterichtlinie bis zum 10. Juni 2019 in deutsches Recht umsetzen. Das Bundesjustizministerium hat dazu inzwischen eine Expertenkommission ins Leben gerufen, der namhafte Rechtswissenschaftler wie Ulrich Noack und Dirk Andreas Zetzsche angehören. Das Gremium soll im Lauf des kommenden Jahres konkrete Vorschläge vorlegen. Als sicher gilt beispielsweise, dass Hauptversammlungen künftig verbindliche Voten zur Vorstandsvergütung abgeben (Say on Pay). Debatte über reine Online-HVs Parallel dazu bereitet die …

Weiterlesen
Managergehälter

Managergehälter: Die Winkelmänner der deutschen Wirtschaft

„Wer unternehmerisch denken soll, muss auch unternehmerisch bezahlt werden.“ Mit diesem Argument rechtfertigen viele Aufsichtsräte lukrative Managergehälter und Boni-Programme, und im Kern ist das Argument natürlich richtig. Allerdings gerät dabei zu oft in Vergessenheit, dass zum unternehmerischen Denken auch unternehmerische Risiken gehören – und die fragwürdige Bankgarantie für das Salär des Air-Berlin-Kurzzeit-Chefs Thomas Winkelmann ist dafür nur ein besonders deutliches Beispiel. Kompromisse in Krisenphasen: Wie weit darf man gehen? Allerdings …

Weiterlesen
Deutsche Börse

Deutsche Börse: Wie würde ein „ehrbarer Kaufmann“ entscheiden?

Wir geben gerne zu: Trotz intensiver Diskussionen fällt es uns schwer, zum Fall Deutsche Börse eine klare These zu entwickeln. Einerseits finden wir das Vergütungsprogramm für Vorstandschef Carsten Kengeter zwar üppig, aber prinzipiell in Ordnung, weil es das Commitment zum Unternehmen fördert und Anreize zur mittel- bis langfristigen Wertschöpfung schafft (zumal der Aufsichtsrat nun eine Deckelung plant). Andererseits kritisieren Investoren zu Recht, dass die Börse 10,5 Millionen Euro Bußgeld zahlt, …

Weiterlesen
Bundestagswahl Wahlkampf

Bundestagswahl: Wer hat Ideen für gute Governance?

Gute Unternehmensführung hat im Wahlkampf leider keine zentrale Rolle gespielt – sehen wir mal von eher populistischen Tiraden gegen gierige Manager ab. Immerhin haben sich einige Parteien intensiv mit dem Thema Managergehälter auseinandergesetzt. So fordert die SPD unter anderem, dass Saläre nur noch bis 500.000 Euro als Betriebsausgaben absetzbar sind. Wir halten steuerliche Sanktionen allerdings nicht für zielführend, weil sie unser Steuerrecht weiter verkomplizieren und sich letztlich nur als Konjunkturprogramm …

Weiterlesen