Aufmerksamkeitsblase

Aufsichtsräte stehen vor der HV-Saison im Fokus von Medien und Öffentlichkeit. Ist das (mal wieder) eine Aufmerksamkeitsblase – oder Vorbote eines fundamentalen Wandels?

HELAU, liebe Leser der GermanBoardNews, die Wirtschaftsmedien widmen sich mit wachsender Intensität dem Thema „Corporate Governance“. So schrieb der SPIEGEL vor drei Wochen unter der Überschrift „Kontrollverlust“ über „die Aufsichtsräte der DAX-Konzerne“. Im Scheinwerferlicht standen (mal wieder) die Herren Achleitner, Wenning, Kaeser, Hagemann Snabe und Zetsche. Das Manager-Magazin beleuchtet in seiner aktuellen Ausgabe gleich zwei Governance-Themen: Dietmar Palan schreibt in der Titelstory über „Männer im Geldregen“ („Neue Regeln sollen den …

Weiterlesen
verschlafen

Investoren: Verschlafen Deutschlands Top-Konzerne die Digitalisierung?

Ingo Speich fürchtet, dass sich Deutschlands Vorzeigeunternehmen nicht schnell genug wandeln. „Großkonzerne leiden häufig unter verkrusteten Strukturen und einer ausgeprägten Besitzstandswahrungsmentalität, die notwendige Transformationsprozesse erschwert”, sagte der Fondsmanager von Union Investment im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Capital. Das sei “brandgefährlich”, da die Digitalisierung etablierte Geschäftsmodelle infrage stelle und “ganze Großindustrien” einen Angriff auf ihr Kerngeschäft erlebten. Der zögerliche Wandel sei einer der Gründe dafür, dass rund ein Drittel der Dax-Konzerne …

Weiterlesen