Dank

Ein neues VARD-Team für bewegte Zeiten

Liebe Leser der GermanBoardNews, heute möchte ich mich herzlich bei vier langjährigen Mitstreitern bedanken: Dietmar Kuhnt, Stephan Kufferath, Wilhelm Haarmann und Carl-Dieter Wuppermann haben die Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland (VARD) mit Engagement, Expertise und Menschlichkeit geprägt. Ihr Einsatz für die Professionalisierung unseres Berufsstandes und eine verantwortungsbewusste Unternehmensführung verdient höchste Anerkennung! Zugleich freue ich mich, dass wir nach ihrem Ausscheiden neue, hochkarätige Aufsichtsräte für Präsidium und Vorstand gewinnen konnten (siehe …

Weiterlesen
VARD

Aufsichtsräte der Woche: Die neue VARD-Führungsriege

Heute ausnahmsweise in eigener Sache: Die Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland (VARD e.V.), Initiatorin der GermanBoardNews, hat ein neues Präsidium. Nach dem Ausscheiden von Ex-RWE-Chef Dietmar Kuhnt haben die Mitglieder die frühere Bahn-Managerin Heike Hanagarth und Cewe-Aufsichtsratschef Otto Korte in das Gremium gewählt. Hanagarth, die unter anderem im Aufsichtsrat von Lanxess sitzt, fungiert nun als Stellvertreterin des langjährigen Präsidenten Hans-Joachim Körber. Auch im Vorstand hat sich Einiges getan: Für Wilhelm …

Weiterlesen
Werner Brandt Managergehälter

Managergehälter: Der DART als Initialzündung für einen Paradigmenwechsel?

Werner Brandt, frisch gekürt zum mächtigsten Aufsichtsrat der Republik, hatte für die rund 80 Besucher des 11. Deutschen Aufsichtsratstages (#DART11) im Düsseldorfer Industrie-Club eine Überraschung parat: Im Rahmen der Diskussionsrunde über Managergehälter, an der auch Hans-Christoph Hirt (Hermes EOS), Michael Kramarsch (hkp group) und Wilhelm Haarmann (VARD, Moderator) teilnahmen, präsentierte er exklusiv einen persönlichen Reformvorschlag: Vorstände sollen demnach 40 Prozent der Gesamtvergütung ausgezahlt und weitere 40 Prozent in Form von …

Weiterlesen
Diskussion um Managergehälter

Deutscher Aufsichtsratstag: Diskussion über Managergehälter

Nie zuvor war der Widerstand gegen üppige Managergehälter so groß wie in dieser Hauptversammlungssaison. So lehnten die Aktionäre von Munich Re das Vergütungssystem ebenso ab wie die Anteilseigner von ProSiebenSat1. Und der Aufsichtsrat des Softwarekonzerns SAP wurde nur mit hauchdünner Mehrheit entlastet, nachdem Investoren und Aktionärsberater harsche Kritik an hohen Boni geübt hatten. Höchste Zeit also, dass Aufsichtsräte, Investoren und Vergütungsexperten ausführlich über das Thema sprechen. In vier Wochen ist …

Weiterlesen