Was bleibt von der Arbeit eines Aufsichtsrats?

Liebe Leser*innen der GermanBoardNews, wir sind ab sofort wieder für Sie da! Die Sommerferien sind vorbei, der Wahnsinn des Alltags hat uns schon längst wieder eingeholt. Wir werden wie immer die Ruhe bewahren und aktuelle Themen mit der Corporate-Governance-Brille betrachten. Zur aktuellen Gemengelage: Von der sogenannten Regierungskommission DCGK und von der Vereinigung der Aufsichtsräte (VARD) hat man dieses Jahr noch nicht viel gehört (zum Thema VARD werde ich mich demnächst …

Weiterlesen

Warum die Razzia beim Ex-Wirecard-Aufsichtsratschef eine Mahnung für Bundesregierung & Börse ist

Liebe Leser*innen der GermanBoardNews, eine Hausdurchsuchung bei einem ehemaligen Aufsichtsratschef – das kommt nicht alle Tage vor. In der letzten Woche erwischte es Wulf Matthias, den langjährigen Chefkontrolleur des Skandalunternehmens Wirecard. Und was der Spiegel darüber zu berichten hat, klingt in der Tat erschreckend: Emails legen demnach den Verdacht nahe, dass CEO Markus Braun, Vorstand Jan Marsalek und Matthias gemeinsam einen dubiosen 100-Millionen-Kredit bewilligten. Matthias‘ Anwalt hat den Vorwurf der …

Weiterlesen

EZB, BaFin und die Causa Achleitner: Wer definiert „Good Governance“ bei der Deutschen Bank?

Liebe Leser*innen der GermanBoardNews, die Sonne hat Deutschland wiederentdeckt, die Corona-Inzidenzwerte fallen und fallen, der DAX steigt und steigt – und die Deutsche Bank macht weiter Corporate-Governance-Schlagzeilen. So war zu lesen, dass sich die EZB in die Nachfolgeplanung von Paul Achleitner eingeschaltet hat. Darf die das? Wie wir aus den Skandalen um Wirecard & Co gelernt haben, hat die Bafin die Aufsicht über den deutschen Kapitalmarkt und damit auch über …

Weiterlesen
Governance

Aareal, Bayer, Commerzbank – das ABC der drängenden Governance-Fragen

Liebe Leser*innen der GermanBoardNews, „Piep, piep, piep, wir haben uns alle lieb“: Bundesweit sinkende Inzidenz- und steigende Impfzahlen, der Eurovision Song Contest und das Pfingstfest mit geöffneten Ferienorten und Außengastronomie. Wer möchte sich da mit negativen oder kritischen Gedanken belasten? Bringt doch eh alles nichts, oder? Mag sein, aber spannend ist das schon, was da gerade auf der Bühne der diesjährigen HV-Saison geboten wird. Und es wirft drängende Fragen auf. …

Weiterlesen
Elmar Degenhart

Greensill-Skandal: Wo bleibt die Debatte über die Unabhängigkeit und Haltung von Aufsichtsräten?

Liebe Leser*innen der GermanBoardNews, „Greensill“ – Gier trifft auf Dummheit? Dabei wollten die Stadtkämmerer so clever sein. Es kostet schon Anstrengung, sich nicht wieder so richtig zu empören. Denn das Muster ist doch immer das gleiche. Vorher sind alle blauäugig, dann wissen es alle besser und haben schnell die Schuldigen identifiziert. Dabei darf die staatliche Finanzaufsicht natürlich nicht fehlen, und ergänzt wird das Anprangern ihres Versagens dann gerne mit der …

Weiterlesen
Machtwort

Deutsche Börse & ISS – Wächst jetzt der Einfluss institutioneller Investoren auf Corporate-Governance-Standards und Unternehmensführung?

Liebe Leser der GermanBoardNews, in den vergangenen Tagen war in Corporate Governance Deutschland noch mehr los als wir erwartet hatten. Ohne damit Prioritäten definieren zu wollen, werden wir uns mit einigen Themen erst in den kommenden Ausgaben intensiver befassen können. Ich denke da an die neue Quotenregelung für Vorstände und den Wirecard Untersuchungsausschuss (sowie die Rolle von Tina Kleingarn). Aber auch das Thema ThyssenKrupp  geht mir nach wie vor unter …

Weiterlesen
Feedback

Die Gewerkschaften schalten sich in die Corporate-Governance-Diskussion ein. Ist das der Auftakt für echten Dialog?

Liebe Leser der GermanBoardNews, nach dem Wirecard-Skandal diskutieren (endlich!) alle über Corporate Governance, und auch die Arbeitnehmervertreter haben sich nun eingeschaltet: Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) forderte in dieser Woche eine „Neujustierung der Konfliktlösung in den Aufsichtsräten“. Dahinter verbirgt sich die Idee, umstrittene strategische Entscheidungen „in einem Mediationsverfahren mit neutralem Schlichter zu fällen“ – und nicht mehr durch das Doppelstimmrecht des Aufsichtsratsvorsitzenden. Das soll etwa für Sitzverlagerungen ins …

Weiterlesen
Zeitung

Zur Lektüre empfohlen:
Die aktuelle Presseschau der GBN-Redaktion

‚Streit um SAP-Aufsichtsrat: Hat ein Mitglied Stimmen gekauft?‘ Ein ehemaliger und ein aktueller Aufsichtsrat von SAP streiten vor Gericht. Hier kommen Sie zum Beitrag ‚VW-Tochter will Navistar ganz übernehmen‘ Traton bietet drei Milliarden Dollar für restliche Aktien von US-Lkw-Bauer. Hier kommen Sie zum Beitrag ‚Ex-Wirecard-Chef soll im November im Untersuchungsausschuss aussagen‘ Im Bilanzskandal um den Zahlungsdienstleister soll Markus Braun am 19. November vor Mitgliedern des Bundestages erscheinen. Hier kommen Sie …

Weiterlesen
Schach

Die Macht der Investoren: Warum stärkere Aufsichtsräte die bitterste Pille für Paul Singer & Co. wären

Liebe Leser der GermanBoardNews, in dieser Woche wurde der 123 Seiten starke Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Finanzmarktintegrität (Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz – FISG) veröffentlicht. Schon der Blick auf die Zielsetzung („… Jüngste Vorkommnisse haben gezeigt, dass insbesondere die Bilanzkontrolle gestärkt und die Abschlussprüfung weiter reguliert werden müssen…“) zeigt: Mit dem Gesetz wollen Bundesfinanz- und -justizministerium Lehren  aus dem Fall Wirecard ziehen und als Agenda in Szene setzen. Wir alle wissen aber …

Weiterlesen
Paragraf

Entscheider in die Verantwortung nehmen, ohne sie zu gängeln – ein Vorschlag für einen neuen Paragrafen im Aktiengesetz

Liebe Leser der GermanBoardNews, während wir mit Spannung die ersten Ergebnisse des Bundestagsuntersuchungsausschusses im Fall Wirecard und die neuen DAX-Regeln der Deutschen Börse erwarten, zeichnen sich erste politische Reformen ab. Es wäre aber sicherlich zu kurz gesprungen, wenn die wesentliche Lehre aus dem Fall Wirecard die wäre, die  BaFin zu stärken. Denn es gibt ja bekanntlich nicht nur am Finanzmarkt „böse Buben“. Was ist also mit all den Unternehmen, bis …

Weiterlesen
Lektüre

Zur Lektüre empfohlen:
Die aktuelle Presseschau der GBN-Redaktion

‚Streit bei Thyssenkrupp über Stahl-Investitionen‘ Aufsichtsrat will sich über den Stand der Sanierung und möglichen Verkäufen informieren lassen. Hier kommen Sie zum Beitrag ‚Wie aktivistische Investoren im deutschen Mittelstand agieren‘ Aktivistische Investoren im deutschen Mittelstand agieren nicht immer zur Freude der Unternehmer. Hier kommen Sie zum Beitrag ‚Coba-Chefaufseher Vetter will Mittelstandsbank wiederbeleben‘ Solange die Suche nach einem Nachfolger nicht abgeschlossen ist, kümmert sich Aufsichtsratschef, Hans-Jörg Vetter, um das operative Geschäft. …

Weiterlesen
Ernst-Moritz Lipp

Aufsichtsrat der Woche: Ernst-Moritz Lipp (Grenke)

Unser „Aufsichtsrat der Woche“ ist diesmal kein Neuzugang, sondern ein alter Kämpe: Ernst-Moritz Lipp (69) fungiert seit gut 15 Jahren als Aufsichtsratsvorsitzender des MDax-Unternehmens Grenke, steht aber nun vor seiner wohl größten Herausforderung. Denn es gilt, die schweren Vorwürfe eines Analysehauses namens Viceroy Research zu entkräften, die die Aktie in dieser Woche auf Talfahrt schickten. Das Problem dabei: Auch der sechsköpfige Aufsichtsrat erinnert in Teilen an Wirecard. So ist der …

Weiterlesen