Zalando

„Schrei(t) vor Glück!“

Im Jahr 2018 erhielten die drei Ko-Vorstandschefs des Online-Händlers Zalando nach einer Zuflussrechnung knapp 50 Millionen Euro. Damit verdienten die Gründer mehr als die meisten Dax-Vorstände. Der Online-Modehändler Zalando ist mit seinem Werbespruch „Schrei vor Glück“ bekannt geworden. Zum jüngsten Vergütungsbericht trifft er auch gut auf die drei Ko-Vorstandschefs zu: Robert Gentz, David Schneider und Rubin Ritter. Die drei Ko-Vorstandschefs des Online-Händlers Zalando haben nach der vom Corporate Governance Kodex empfohlenen Zuflussrechnung …

Weiterlesen
Frauenquote

Frauenquote: Wie Zalando & Co. neue Gesetze provozieren

Ja, eine Zielgröße von „0 Prozent“ für die Frauenquote mag vorübergehend sinnvoll sein – zum Beispiel, wenn ein Vorstand aus nur zwei bis drei Männern besteht, die sich durch unterschiedliche „Mindsets“ auszeichnen. Allerdings müssen sich Unternehmen in solchen Fällen schon die Mühe machen, ihre Motive im Geschäftsbericht nachvollziehbar zu erläutern. Davon kann leider vielfach keine Rede sein. So kritisiert das Handelsblatt den Autozulieferer Norma, der lapidar darauf verweist, dass höhere …

Weiterlesen
Zalando

Zalando kooperiert mit großen Partnern – Neues Vergütungsmodell für den Vorstand

Eine Zukunftsstrategie des Modehandelskonzerns Zalando ist das vorhandene Partnerprogramm mit großen Bekleidungsherstellern zu erweitern. Das Angebot soll im Zuge dessen ausgebaut sowie das Wachstumsziel von 20 bis 25 Prozent Umsatzplus in diesem Jahr erreicht werden. Dieses Ziel sei ambitioniert, bedeute es doch eine Milliarde Euro zusätzliches Geschäft, sagte Co-Vorstandschef Rubin Ritter am Mittwoch auf der Jahreshauptversammlung in Berlin. Zalando erzielte 2017 einen Umsatz von 4,5 Milliarden Euro, das waren 23,4 …

Weiterlesen
Dermapharm

Börsengänge: Wer sind die Aufsichtsräte der Neulinge?

Die IPO-Saison 2018 hat begonnen: Ende letzter Woche ging der Grünwalder Arzneimittelspezialist Dermapharm Holding an die Börse, am Dienstag folgte der Essener Wohnimmobilien-Entwickler Instone Real Estate. Im Vorfeld widmeten sich Analysten und Finanzjournalisten wie gewohnt ausführlich den Finanzkennzahlen, aber – mal wieder – allenfalls am Rande Corporate-Governance-Kriterien. Aus unserer Sicht ein Fehler: Während Kennzahlen viel über die Vergangenheit und wenig über die Zukunft verraten, ist es bei Faktoren wie der …

Weiterlesen
Drei Vorstandschefs

Leadership: Drei gleichberechtigte Vorstandschefs – warum eigentlich nicht?

Keine Frage: Konzerne müssen agiler werden, um die digitale Transformation zu meistern. Deshalb ist es von zentraler Bedeutung, sich mit innovativen Leadership-Konzepten und Gremienstrukturen zu beschäftigen. Besonders aufschlussreich kann dabei der Blick auf junge Unternehmen sein, die den Sprung in die erste Liga geschafft, aber noch Teile ihrer Startup-Kultur bewahrt haben. Wie der Modehändler Zalando, der nicht nur auf kleine, agile Einheiten mit hoher Autonomie setzt, sondern auch auf drei …

Weiterlesen
Zalando

Aus den Gremien: Wer folgt bei Zalando auf Lorenzo Grabau?

Auch nach dem Rückzug von Kinnevik-Chef Lorenzo Grabau werden zwei Vertreter des schwedischen Großaktionärs im Aufsichtsrat des Berliner Online-Händlers Zalando sitzen. Das teilte Zalando in dieser Woche mit. Die Beteiligungsgesellschaft Kinnevik hält rund 32 Prozent der Zalando-Anteile und ist auch Anteilseigner bei Rocket Internet – dem Startup-Financier, der Zalando groß gemacht hat. Wer auf Grabau folgt und wann genau er ausscheidet, gab Kinnevik nicht bekannt. Neben Grabau sitzen unter anderem …

Weiterlesen